Salona Open – Split

1. Juni 2016

Kurzentschlossen gingen die Kirchbacher Judoka am 28.05.2016 in Solin (Split) an den Start. Bei dem Turnier, an dem insgesamt 8 Nationen mit 642 Judokas aus 51 Vereinen vertreten waren, ging eine Medaille nach Kirchbach in der Steiermark…

SALONA OPEN-1

Als erstes startete Christoph Gangl in der Gewichtsklasse U10 – 30Kg ins Turnier. Nach einem Freilos traf Christoph auf Buzov (CRO) den er mit Ippon per Festhalter bezwang. Als nächstes trat er gegen Lipovina (MNE) an. Er kämpfte mit viel Herz und musste sich knapp mit zwei Yuko gegen den späteren Zweitplatzierten geschlagen geben. In der Trostrunde kämpfte Christoph gegen Tosevski (CRO), Pintaric (SLO) und Tomic (CRO). Christoph bezwang alle seine Gegner am Boden mit Ippon und beendete das Turnier sensationell mit dem 3. Platz.

Als nächsteR Kirchbacher startete Dominik Reicht U12 – 38Kg ins Turnier. Nach einem Freilos trat Dominik gegen Bubic (CRO) an. Nach bereits fünfzehn Sekunden wurde der Kampf unterbrochen, da Dominik einen Regelverstoß (Würgen) begann. Der Kampfrichter zog sich zur Beratung zurück und Dominik musste bangen, da ihm eine Disqualifikation drohte. Zum Glück wurde Dominik nur mit einem Shido bestraft. Nach Fortsetzung des Kampfes nutzte Dominik die nächste Gelegenheit seinen Gegner am Boden zu fixieren. In der nächsten Runde traf Dominik auf Hasic (BIH). Leider musste er sich gegen den späteren Drittplatzierten mit Ippon geschlagen geben. In der Trostrunde hatte Dominik die passende Antwort und legte seinen Gegner Ribicic(CRO) mit Ippon auf die Matte. Leider war nach Baslov (CRO), der ebenfalls Bronze holte, das Turnier zu Ende. Dominik beendete das Turnier mit einem guten 7. Platz.

Dominik Wippel startete in der Gewichtsklasse U12 – 50Kg. Gegen seinen ersten Gegner Grebovic (CRO) geriet er unglücklicherweise in einen Festhalter aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. In der Trostrunde traf Dominik auf Petrovic(CRO), leider geriet er hier ebenfalls in einen Festhalter und musste sich geschlagen geben. Dominik beendete das Turnier auf Platz 7.

Wichtig war zu sehen, dass sich unsere Judokas mit ihren Fertigkeiten auf der internationalen Bühne nicht verstecken müssen. Außerdem konnte wieder wertvolle Wettkampferfahrung gesammelt werden. Ein Dankeschön noch an Sepp Wippel, der die Judokas wohlbehalten mit dem Auto zum Austragungsort und zurück brachte.

Mehr Bilder gibt’s auf http://www.judo-kirchbach.at/gallerie/

SALONA OPEN-7


Schreibe einen Kommentar