39. Novoletni Turnier (SLO)

12. Dezember 2018

Kirchbacher Saisonabschluss beim Novoletni Turnir in Celje (SLO)…

Nachdem der UJK Kirchbach heuer schon einige Male bei Turnieren im benachbarten Slowenien die Weiterentwicklung seiner Jung-Judoka testete, waren die Südoststeirer auch an diesem Samstag – den 8.12.2018 – sozusagen zum Saisonabschluss wie im Vorjahr in Celje. Mit Startern aus 40 Vereinen und 8 Nationen – darunter auch Sportler aus Israel – war dieses Turnier sehr gut besucht.

Mit dabei waren in der U12 Jeremias Lindner (-27), Christoph Gangl (-42) und Julian Hofer (+55). In der Altersklasse U14 Dominik Reicht (-50) und Dominik Wippel (+66). Lucien Hollerer (-55) versuchte sein Glück in der U16. Coach Josef Archan unterstützte die Kirchbacher Sportler am Mattenrand.

U12:

Sehr erfolgreich waren die südoststeirischen Judoka in der Altersklasse U12. Im hochkarätigen Starterfeld konnte jeder Kirchbacher einen Platz am Stockerl ergattern!

Als erster stand Christoph Gangl (-42) auf der Matte. Nach 11 Sekunden war sein erster Auftritt auch schon wieder vorbei. Toller Ippon für den Kirchbacher durch Ko-uchi-gari! In dieser Tonart ging es bis ins Finale weiter. Und auch dort konnte Christoph vorzeitig mit Ippon (Seoi-nage) den Kampf beenden und somit Gold holen.

Jeremias Lindner (-27) hatte drei Kämpfe zu bestehen. Die Kämpfe eins und zwei waren sehr ausgeglichen. Letztendlich entschied Jeremias durch seine gewohnte Entschlossenheit die beiden Kämpfe für sich. In der letzten Runde traf er auf einen Burschen aus Laibach, gegen den er sich jedoch geschlagen geben musste. Jeremias durfte aber die Medaille in Silber mit nach Hause nehmen.

Der dritte im Bunde war Julian Hofer (+55). Julian war unter den Startern sicher der Leichteste, aber das störte ihn nicht wirklich. Nach den ersten beiden Kämpfen – er konnte beide im Golden Score für sich entscheiden – stand er im Finale. Im Finale stand er demselben Hühnen wie beim Nagaoka Turnier gegenüber. Trotz heftigem Widerstand ging das Finale zugunsten des Slowenen aus. Julian durfte sich über die Medaille in Silber freuen.

U14 und U16:

In der Altersklasse U14 hatten der UJK Kirchbach mit Dominik Reicht und Dominik Wippel bzw. in der U16 mit Lucien Hollerer 3 Kirchbacher auf der Matte.

Als erster trat Dominik Reicht (-50) ins Geschehen. Seine Klasse war mit 5 Startern aus 4 Nationen besonders international. Bei seinen Begegnungen zeigte er jedoch zu viel Respekt und konnte sich daher nicht durchsetzen. Leider kein Platz am Podest für Dominik.

Ähnlich erging es Dominik Wippel (+66) und Lucien Hollerer (-55).

An diesem Wochenende konnte man sehr deutlich sehen, dass die Luft in den oberen Altersklassen dünner wird. Jedoch mit konsequentem Training kann man sich an die Klasse der Sportler aus anderen Nationen heranarbeiten. Alles in allem war das Turnier in Celje sehr aufschlussreich und die Reise wert.


Schreibe einen Kommentar