Kirchbacher Judo-Tage 2019 (1)

28. November 2019

Ganz Judo-Steiermark in Kirchbach…

Am 23.11. und 24.11.2019 stand die Kirchbacher Halle ganz im Zeichen der japanischen Zweikampf-Sportart Judo.

Am Samstag machte der steirische Judo Landesverband Halt in Kirchbach, um die steirische Schüler-Mannschaftsmeisterschaft sowie das Judo Landesliga Finale der Damen und Herren auszutragen.
Am Sonntag verfolgten alle gespannt die Kämpfe der Jung-Judoka aus dem steirischen Vulkanland, da die letzte Runde des Judo-Vulkanland-Cups ausgetragen wurde.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden nochmals die außerordentlichen Leistungen von Sepp Schuchlenz, dem Obmann vom Union-Judo-Klub Kirchbach, gewürdigt. Sepp Schuchlenz wurde vor kurzem für sein langjähriges, ehrenamtliches Engagemant von Landesrat Lang das steirische Sport-Ehrenzeichen in Gold verliehen. Herzliche Gratulation!

Ein weiterer schöner Aspekt bei diesen Meisterschaften; die Judoka aus der Südoststeiermark waren als einzige bei allen Bewerben vertreten:

  • Vulkanland Schülermannschaft Mädchen
  • Vulkanland Schülermannschaft Burschen
  • Vulkanland Damen Landesliga-Mannschaft
  • Wettkampfgemeinschaft Eichfeld/Kirchbach in der Herren Landesliga

Hier zeigte sich eindrucksvoll, dass die Judo-Kooperation im Vulkanland Früchte trägt und der Judo-Vulkanland-Cup (diesmal 76 Teilnehmer) einen wertvollen Beitrag zur Verankerung der Sportart in der Region beiträgt.

Samstag 23.11.: Schüler-Mannschaftsmeisterschaft

Den Beginn machten die Schülermannschaften. Sowohl die Vulkanland Mädchen als auch die Vulkanland Burschen hatten es in der ersten Runde mit den Top-Favoriten von Creativ Graz zu tun. Beide Partien gingen an die Grazer, doch die relativ jungen Südoststeirer schlugen sich wacker und erkämpften sich ihre Ehrenpunkte.

Vulkanland Mädchen : Creativ Graz / Gleisdorf (6:10)
Vulkanland Burschen : Creativ Graz (3:13)

Im Anschluss waren die Vulkanland Schüler-Mannschaften aber nicht mehr zu biegen. Die Mädchen setzten sich gegen Stainz/Köflach durch und die Burschen wiesen ASKÖ Graz und Pöls/Zeltweg in die Schranken.

Vulkanland Mädchen : Stainz / Köflach (9:7)
Vulkanland Burschen : ASKÖ Graz (9:7)
Vulkanland Burschen : Pöls / Zeltweg (9:7)

Das bedeutete jeweils Mannschafts-Silber für die Mädchen und Burschen Mannschaften!

Samstag 23.11.: Landesliga Finale

Die Liga-Damen mussten auf Mannschaftsstütze Melissa Mandl verzichten (krank) und kämpften zuerst gegen ASKÖ Graz. Hier mussten die Südoststeirerinnen eine 4:10 Niederlage hinnehmen. Für Vulkanland punkteten 2x Kathrin Hirschmann (-57) sowie Carina Gangl-Ranzmaier (-70) und Lisa Rumpf (-63).

Auch gegen die Damen von Zeltweg / Leoben hatte die Vulkanland-Mannschaft mit 2:10 das Nachsehen. Für Vulkanland punkteten Kathrin Hirschmann (-57) und Lisa Rumpf (-63). Am Ende des Tages bedeutete das Platz 3 für die Vulkanland Damen-Mannschaft.

Die Liga-Herren starteten gleich gegen ASKÖ Graz II (USI) in den Bewerb.

Hier ging es um den 3. Tabellenplatz. Die Mannen von Eichfeld/Kirchbach gewannen die Partie mit 8:6 und machten sich somit am Stockerl breit. Für Eichfeld/Kirchbach punkteten 2x Lucien Hollerer (-60) der extra eine 1-stündige Anreise mit seinem Moped in Kauf nahm (!!), 2x Mario Kickmayer (-73, -81) 2x Benjamin Archan (-90, -100), Christian Fröhlich (-81) und Georg Archan (-90).

Die zweite Begegnung der Wettkampfgemeinschaft Eichfeld/Kirchbach ging mit 3:11 an ASKÖ Graz I. Für Eichfeld/Kirchbach punkteten Benedikt Ladenhaufen (-81), Benjamin Archan (-90) und Martin Pechtigam (-100).

Doch aufgrund des Sieges gegen ASKÖ Graz II konnten die Herren mit den Damen gleichziehen und errichten ebenfalls den 3. Platz.


Schreibe einen Kommentar