Judo Weekend Eichfeld

12. Juni 2017

Das vergangene Wochenende (10.-11.06.2017) wird beim UJK Kirchbach noch lange in Erinnerung bleiben, fand doch das Eichfelder Judo-Weekend statt, wo die Kirchbacher Judoka natürlich bei allen Bewerben vertreten waren und tolle Erfolge feierten. Sogar beim zeitgleich ausgetragenem Grazathlon sorgte eine Kirchbacher Judoka für Furore!

 

Samstag 10.06.:

Steirische Meisterschaften U14 u. U23

Bei der am Vormittag ausgetragenen steirischen Meisterschaft der Altersklasse U14 war der Union-Judo-Klub Kirchbach mit drei Nachwuchshoffnungen am Start.
Als erster griff Lucien Hollerer in der Gewichtsklasse -38 kg ins Geschehen ein. Nach einem souveränen Erstrundensieg ging der zweite Kampf leider verloren. In der Trostrunde kämpfte er sich zurück auf die Siegerstraße und durfte sich letztendlich über die Medaille in Bronze freuen.
Auch für Domimik Wippel, in der Klasse bis 60 kg war die Medaille in Bronze reserviert. Auch er gab sein Bestes und wurde dafür mit dem 3. Platz belohnt.
Für Alessandro Holler er (-34) war an diesem Tag leider in der Vorrunde Schluß.

Gleich im Anschluss an die U14 wurde die steirische Meisterschaft der Altersklasse U23 durchgeführt. Den Auftakt für den UJK Kirchbach machte Benedikt Ladenhaufen. Er wurde für seinen Einsatz mit der Medaille in Silber belohnt. In der Gewichtsklasse bis 73 kg war Julian Rumpf für die Kirchbacher auf der Matte. Auch er wurde für seine Leistung mit der Medaille in Silber belohnt.

<Fotos folgen noch…>

Carina Reicht hatte am 10.06. eine sogenannte Terminüberschneidung: Zeitgleich zur steirischen U23 Judo-Meisterschaft fand der 5. Grazathlon statt. Kurzerhand entschloss sich Carina am Grazathlon teilzunehmen und sorgte dort für eine Riesensensation! Die Kirchbacherin siegte bei den Frauen und das mit neuem Damen-Streckenrekord (50:25)!! Obwohl es beim UJK Kirchbach nicht gerne gesehen wird, wenn Vereinsmitglieder nicht bei steirischen Meisterschaften erscheinen, wird diesmal für Carina ein Auge zugedrückt… 😉
Herzliche Gratulation Carina!!

 

2. Runde steirische Judo Herren Landesliga:

Die Männer der Wettkampfgemeinschaft Eichfeld/Kirchbach ließen diesmal nichts anbrennen. Die Hausherren traten in der Ottersbachhalle in voller Besetzung an und holten bei den drei ausgetragenen Begegnungen 16 von 21 möglichen Punkten.
Gegen ASKÖ Graz I feierte Eichfeld/Kirchbach einen 5:2 Erfolg. Für die Heimmannschaft punkteten Mario Kickmayer (-73), Benedikt Ladenhaufen (-81), Benjamin Archan (-90), Martin Pechtigam (-100) und Gernot Fröhlich (+100).
Gegen Leoben feierten die Südoststeirer gar einen 6:1 Erfolg, bei welchem Thorsten Puntigam (-60), Patrick Neumeister (-66), Mario Kickmayer (-73), Benjamin Archan (-90), Martin Pechtigam (-100) sowie Heinrich Uitz (+100) Siege einfahren konnten.
Die letzte Begegnung des Tages fand gegen ASKÖ Graz II statt. Auch hier konnten die Mannen von Eichfeld/Kirchbach nicht gestoppt werden. Thorsten Puntigam (-60), Narek Hovsepyan (-73), Benjamin Archan (-90), Martin Pechtigam (-100) sowie Gernot Fröhlich (+100) trugen maßgeblich zum 5:2 Erfolg der Heimmannschaft bei.
Aufgrund der starken Leistungen in St. Peter a. O. steht Eichfeld/Kirchbach nun an der Tabellenspitze. Die Südoststeirer brennen darauf, den aktuellen Tabellenplatz bei der Finalrunde in Kirchbach (11.11.) zu verteidigen!

<Fotos folgen noch…>

 

Sonntag 11.06.

Am letzten Tag des Eichfelder Judo-Weekend wurde die 1. Runde des Judo-Vulkanland-Cup 2017 ausgetragen. Die über 70 Starter, vorwiegend aus dem Vulkanland, fanden wie bereits voriges Jahr optimale Bedingungen in der Ottersbachhalle vor. Das Team rund um Stefan Röck und Heinrich Uitz sorgte für einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung. Die 21 angereisten Kirchbacher Jung-Judoka zeigten ordentlich auf. Alle Kirchbacher Jung-Atlethen kämpften mit Herz und bewiesen, dass eine ordentliche Portion Mut in jedem von ihnen steckt!

So kam es, dass am Ende gar 12 Tagessiege auf das Konto der jungen Kirchbacher gingen. Wenn man bedenkt, dass an diesem Tag in insgesamt 22 Gewichtsklassen gekämpft wurde, so erkennt man sofort welches Potential in der jungen Kirchbacher Truppe schlummert!
Hier die Ergebnisse im Detail:

Nachname Vorname Level Klasse Platzierungen Punktekonto
1. Runde 2. Runde 3. Runde
Ettl Martin Anfänger -26 B 1 6 6 8
Ettl Melanie Anfänger -30 1 6 6 8
Hofer Julian Fortgeschritten -55 1 6 6 8
Hollerer Lucien Fortgeschritten -45 1 6 6 8
Lindner Salomon Anfänger -21 1 6 6 8
Lindner Jeremias Anfänger -24 B 1 6 6 8
Maderthaner Noel Anfänger -26 A 1 6 6 8
Niederl Leo Fortgeschritten -28 B 1 6 6 8
Pferschi Felix Fortgeschritten -30 1 6 6 8
Reicht Patrick Anfänger -26 A 1 6 6 8
Schlögl Max Anfänger -34 1 6 6 8
Sommer Christian Anfänger -38 1 6 6 8
Hollerer Enrique Fortgeschritten -28 A 2 6 6 5
Hollerer Alessandro Fortgeschritten -35 2 6 6 5
Platzer Sebastian Anfänger -42 2 6 6 5
Schlögl Niklas Anfänger -32 2 6 6 5
Stern Michael Fortgeschritten -28 B 3 6 6 3
Wurzinger Sebastian Fortgeschritten -26 3 6 6 3
Rauch Samuel Fortgeschritten -28 A 4 6 6 2
Skofitsch Andreas Anfänger -26 B 4 6 6 2
Wippel Dominik Fortgeschritten -60 4 6 6 2
               
      # Starter
21      
      # Anf. 10      
      # Fortg. 11      
               
      # 1.Platz 12      
      # 2.Platz 4      
      # 3.Platz 2      
      # 4.Platz 3      
      # 5.Platz 0    

 

Was an dieser Stelle hervorgehoben werden muss ist, dass die Kirchbacher Protagonisten des Judo-Vulkanland-Cup 2017 über eine vorbildliche Trainingseinstellung verfügen. Wird diese Einstellung beibehalten oder gar ausgebaut, dann… !

<Fotos folgen noch…>


Schreibe einen Kommentar