3. APOLON OPEN (SLO)

3. Februar 2020

Kirchbachs Judoka beim international stark besetzen Marburger Turnier…

Am 01.02.2020 fand das 3. Apolon Open in Marburg (SLO) statt. Das international hochkarätige Starterfeld setzte sich aus rund 700 Teilnehmern aus über 80 Judovereinen zusammen. Neben der israelischen Abordnung standen auch die Kirchbacher Judoka auf der Matte.

Patrick Reicht (-35) machte in der Altersklasse U12 den Auftakt für den UJK Kirchbach. Patrick startete gleich mit einem Blitzsieg durch Tani-o-toshi ins Turnier. Im nächsten Kampf unterlag der Kirchbacher jedoch dem späteren Klassensieger. Auch in der Trostrunde war für Patrick an diesem Tag leider nichts zu holen.

In der Altersklasse U14 waren mit Christoph Gangl (-55) und Julian Hofer (+66) die nächsten beiden Kirchbacher am Start.

Christoph wies zum Auftakt gleich einen israelischen Judoka durch eine sehenswerte Fegetechnik in die Schranken. Auch der Serbe in Runde zwei hatte keine Chance gegen den Kirchbacher. Im Kampf um den Poolsieg musste sich Christoph gegen den späteren Klassensieger aus Kroatien geschlagen geben. In der Trostrunde legte Christoph dann nochmals einen Zahn zu und rang einen Slowenen und danach einen Serben nieder. Im Bronzemedaillenkampf stand der Südoststeirer dem amtierenden steirischen Meister vom Judoverein Creativ Graz gegenüber. Christoph diktitierte in der ersten Hälfte das Kampfgeschehen und ging durch einen sehenswerten O-goshi auch in Führung. Diese konnte Christoph gegen den routinierten Grazer aber leider nicht über die Zeit retten. Somit blieb am Ende des Tages der starke 5. Platz.

Julian erwischte als Auftaktgegner einen alten Bekannten vom Gastgeber-Verein Apolon Maribor. Julian kam mit der Griff-Technik des Slowenen nur schwer zu Recht. Und so kam es wie es kommen musste, der Slowene “drückte” drei Shido Strafen aufs Konto des Kirchbachers und ging somit als Sieger von der Matte. In der Trostrunde stand Julian einem polnischen Judoka gegenüber. Nach langem beherzten Kampf musste sich Julian jedoch geschlagen geben.

Der einzige Kirchbacher Starter in der U16 war an diesem Tag Dominik Reicht (-55). Dominik lieferte sich einen packenden Erstrundenkampf mit seinem slowenischen Gegner. Nach erzielter Waza-ari Wertung ging Dominik pfeilschnell in den Bodenkampf über und fixierte zuerst seinen Gegner und danach die zweite Waza-ari Wertung. In Runde 2 musste Dominik schlussendlich eine Niederlage einstecken und wurde auch nicht in die Trostrunde “gezogen”.

Das APOLON Open zählt sicher zu den am stärksten besetzten Jugendturnieren im näheren Umkreis. Auch wenn die Kirchbacher diesmal ohne Medaille die Heimreise antreten mussten, zeigten diese solide Leistungen auf der Matte. Auf die Stockerlplätze fehlen nur Kleinigkeiten. An diesen wird weiter im Training gefeilt!

Die Kirchbacher waren nicht die einzigen Südoststeirer beim Apolon Open, auch die Freunde vom TUS Feldbach waren mit von der Partie und erzielten tolle Ergebnisse. Details siehe http://www.tus-feldbach.at/judo_newsdetails-apolon-open-2020-188.html

P.S.: Alle Turnierergebnisse im Detail siehe https://judoslo.si/competition/2647/brackets


Schreibe einen Kommentar

Anstehende Veranstaltungen

  1. Vulkanland Training

    13. März 2020 @ 18:00 - 19:30
  2. Steirische Meisterschaften U12, U16, U21

    21. März 2020
  3. Liga 2020: 1. Runde

    21. März 2020