1. Veteranenturnier Deutschlandsberg

22. Mai 2017

Nach dem traditionell recht straffen Turnierkalender ab Ostern und unzähligen sensationellen Wettkampffotos hätte sich auch unser Vereins-Fotograf Daniel Reicht eine Verschnaufpause verdient. Dieser nutzte jedoch am 20.05.2017 die Gelegenheit sich auch mal selbst auf der Matte zu versuchen…

In einem überschaubaren Teilnehmerfeld, jedoch gespickt mit einigen Kapazundern vergangener Tage, ging Daniel Reicht in der Gewichtsklasse -73kg auf die Matte.

Im ersten Kampf wartete mit Gerald Vaterl auch ein Spätberufener. Der anfängliche Respekt gegen den für die Veteranen-EM nominierten Leibnitzer war schnell verflogen als Daniel einen Angriff seines Gegners nach hinten für die erste Wertung seiner Karriere kontern konnte. Im weiteren Kampfverlauf war Daniel zwar der dominierende Kämpfer, kam jedoch bei seinen weiteren Aktionen zweimal unter seinem Gegner zum liegen, was in Kombination mit den neuen Wettkampfregeln als Wertung für den Gegner geahndet wurde.

In Runde zwei traf Daniel auf einen guten Bekannten, der ansonsten eher neben der Matte anzutreffen ist – Horst Waltersdorfer aus Zeltweg. Dass dieser immer noch weiß wo es lang geht, musste Daniel nach gut einer Minute einsehen, als Horst nach einem bis dahin guten Kampf auf beiden Seiten einen Angriff übernehmen konnte und direkt ein Ippon auf die Wertungstafel brachte.

Somit ging es gegen einen Hausherren aus Deutschlandsberg um Platz 3. Nochmal neu motiviert dauerte es keine Minute, bis Daniel einen Angriff seines Gegners blocken konnte und ihn am Boden fixieren konnte. Dass es nahezu aussichtlos ist sich daraus zu befreien weiß man nun auch abseits vom Kirchbacher Dojo!

Drei sehr starke Auftritte und eine Bronzemedaille beim ersten Turnier können sich durchaus sehen lassen. Vielleicht sehen wir Daniel jetzt öfter bei Turnieren im Kimono, sein Sohn Dominik (momentan mit gebrochenen Finger unterwegs) konnte sich inzwischen schon mal an der Kamera versuchen.


Schreibe einen Kommentar